claim

Das Kreisauskunftsbüro des Wetteraukreises (KAB)

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) richtet, auf Grundlage einer Vereinbarung mit dem Bund über die Durchführung von Suchdiensttätigkeiten (Suchdienstvereinbarung) vom 28. Mai 1958, in der Fassung 8.Juni 2001, bei Katastrophen und Großschadenlagen auf Anordnung der Unteren KatS-Behörde ein KAB ein, von dem alle Betroffenen nach bundesweit festgelegten Registriermustern erfasst werden. Angehörige können dort Auskunft über den Verbleib von den Betroffenen erhalten.

Alle Einheiten und Einrichtungen sind aus diesem Grund gehalten, die Registrierungsunterlagen an diese Auskunftsstelle weiterzuleiten, um den Angehörigen von Betroffenen eines Schadensereignisses Auskunft über deren Verbleib geben zu können.

Im Gebiet des Wetteraukreises sind bislang zwei Kreisverbände des DRK (Büdingen und Friedberg) ansässig, die nach DRK-Statuten eigentlich jeweils ein KAB zu bilden hätten. Geeinigt wurde sich darauf, dass der DRK-KV Büdingen das "KAB Wetterau" aufstellt und betreibt.

Dienstplan KAB FB

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachstelle Rettungsdienst und Katastrophenschutz Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Hagen Vetter Telefon 06031 83-2353 Fax 06031 83-912353 E-Mail Hagen Vetter

Leiter KAB

Ulrich Schäfer
Opens window for sending emailE-Mail