claim

Bezirksentscheid der Feuerwehren in Echzell

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ranstadt/Ober-Mockstadt haben im vergangenen Jahr nicht nur den Bezirksentscheid, sondern auch den Landesentscheid gewonnen

Am Samstag, 9. Juni 2018, wird Echzell Schauplatz des diesjährigen Bezirksentscheids der hessischen Feuerwehrleistungsübungen des Regierungsbezirks Darmstadt. 14 Feuerwehren haben sich für diesen Bezirksentscheid qualifiziert, drei davon aus der Wetterau.

Feuerwehrleistungsübungen werden auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene durchgeführt. Beim Bezirksentscheid treffen die Sieger der Kreisentscheider aus dem Regierungsbezirk aufeinander, um ihre Sieger zu ermitteln. Die Leistungsübung umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil in Form eines Löschangriffs. Die besten sechs Mannschaften qualifizieren sich für die Leistungsübungen auf Landesebene.

Aus der Wetterau haben sich drei Feuerwehren für den Bezirksentscheid qualifiziert. Das sind die Feuerwehren: Friedberg/Dorheim, Echzell und Ranstadt/Ober-Mockstadt, das im vergangenen Jahr zunächst den Bezirksentscheid und später auch den Landesentscheid gewinnen konnte.

Landrat Jan Weckler zeigte sich erfreut, dass gleich drei Wetterauer Feuerwehren sich für den Bezirksentscheid qualifizieren konnten.

Leistungsübungen haben das Ziel, die von den Feuerwehrleuten erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in Theorie und Praxis zu ergänzen und zu festigen. „Mit den Leistungsübungen können wir auch den Leistungsstand der Wehren erkennen“, ergänzt Kreisbrandinspektor Lars Henrich.

 Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 9. Juni 2018, um 7:45 Uhr, auf dem Gelände des Sportplatzes in Echzell. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Siegerehrung durch Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid und Landrat Jan Weckler findet gegen 15 Uhr statt.

veröffentlicht am: 01.06.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fst. Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Zentrale Leitstelle Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Hagen Vetter Telefon 06031 83-2353 Fax 06031 83-912353 E-Mail Hagen Vetter