Der GABC-Zug

Der GABC-Z stellt die von radioaktiven, biologischen und chemischen Stoffen ausgehenden
Gefahren fest und verhindert oder verringert die Auswirkung der Gefahren und/oder Schäden auf
Menschen, Tiere oder die natürlichen Lebensgrundlagen.
Er dekontaminiert Menschen, Sachen und Gelände.
Im Einzelnen:
Der GABC-Zug

  • erkundet und beurteilt die Lage,
  • rettet Menschen, Tiere, schützt und/oder birgt Sachwerte,
  • schützt Einsatzkräfte,
  • sichert und sperrt die Einsatzstelle ab,
  • holt Informationen über die Gefahrstoffe ein,
  • zieht sachkundige Personen hinzu,
  • sichert die Gefahrstoffe bis zur ordnungsgemäßen Entsorgung,
  • dekontaminiert die Einsatzkräfte,
  • dekontaminiert Fahrzeuge, Ausstattung und Gelände,
  • leitet den Aufbau und den Betrieb einer Notfallstation,
  • leistet Amtshilfe für Behörden und Dienststellen (z.B. Veterinär, Umwelt-Dienststellen),
  • gibt Verhaltensanweisungen an gefährdete Personen,
  • gibt Informationen an die Gefahrstoff-ABC-Messzentrale und Messleitkomponente und
  • führt sonstige humanitäre Aufträge des KatS-Stabes aus.

Der GABC-Zug wird von der FF Bad Nauheim gestellt und ist am FF-Stützpunkt in der Schwalheimer Straße stationiert. Er umfasst kommunale Fahrzeuge.