Katastrophenschutz Wetterau

claim
  • Neue KatS-Fahrzeuge übergeben: MTW-Bt und GW-ABCErk HE

    Küprzlich hat der Hessische Minister des Innern und für Sport insgesamt 57 neue KatS-Fahrzeuge an die Trägerorganisationen übergeben. Darunter zwei "Mannschaftstransportwagen Betreuung" (MTW-Bt) für den 2. BtZ FB (JUH) sowie ein Gerätewagen ABC-Erkundung Hessen" (GW-ABCErk HE) für die Erkundergruppe bei ...

  • Wasserrettungszug zeigt sein Können!

    Zu einer "Zugübung" trat unlängst der "Wasserrettungszug Wetterau" der DLRG am Trais-Horloffer See (besser bekannt als Inheidener See) an. Diverse Szenarien und Rettunstechniken wurden durchgesprochen und praktisch geübt. Vom Können des "WRZ FB" konnten sich denn auch der Landrat des ...

  • Gemeinsame Ausbildung in Lißberg: 1./2. SZ FB und 2. BtZ FB

    Zu einer gemeinsamen Übung hatten sich kürzlich die ZFü der beiden Landes-Sanitätszüge (1. und 2. SZ FB) sowie deas 2. BtZ FB etwas Besonderes ausgedacht. Nach einer Koordinatenfahrt, die Routine und Ortskenntnis im Umgang mit der Wetterauer Geografie vermitteln soll, ...

  • KatS-Standortausbildung DRK-KV Friedberg/H.: Grundlagenseminar Technik & Sicherheit in Ober-Mörlen

    (Bilder & Text: DRK-KV FB): Das Deutsche Rote Kreuz im Landesverband Hessen bietet mit seinen Ausbildungskonzepten seinen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die Möglichkeit sich in verschiedenen Fachdiensten speziell fortzubilden. Für die im Katastrophenschutz engagierten Rotkreuzhelferinnen und -helfer des 1. Betreuungszuges, ...

  • GIT besucht Stadtwerke Bad Nauheim

    Kürzlich waren die Mitgleider des "Gefahreninformationstelefons Wetteraukreis" (GIT) zu Gast bei den Stadtwerken Bad Nauheim, um wichtige Details einer öffentlichen Trinkwasserversorgung kennenzulernen. Nicht nur der routinierte telefonische Kontakt zu hilfe- und ratsuchenden Anruferinnen und Anrufern im Einsatzfall ist Grundlage der ...

Herzlich willkommen !

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten des Wetterauer Katastrophenschutzes. Hier finden Sie nützliche Informationen über die zahlreichen Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes im Kreisgebiet. Erfahren Sie, was die etlichen freiwilligen Helferinnen und Helfer in den verschiedensten Disziplinen im "Falle des Falles" ohne zu Zögern für Sie tun werden - vielleicht können wir Sie als neues Mitglied in unserer Mitte bald begrüßen...?

Skizze Wetteraukreis

Der Wetteraukreis – in 13 Städten und zwölf Gemeinden leben beinahe 300.000 Menschen. Rund 1.100 Quadratkilometer umfasst das Kreisgebiet. Knapp 800 Helferinnen und Helfer haben sich in den verschiedensten Organisationen bereit erklärt, freiwilligen Zusatzdienst zum herkömmlichen Übungs- und Ausbildungsbetrieb zu leisten! Die Bandbreite reicht von der klassischen Feuerwehr über die Hilfsorganisationen im Rettungsdienst (ASB / DRK / JUH und MHD) bis hin zur DLRG und dem THW. Tausende von Stunden wenden diese Menschen in ihrer Freizeit auf, um im „Fall der Fälle“ gut ausgebildet und motiviert zur Verfügung zu stehen. Hoffen wir alle, dass alle stets unversehrt von ihren Einsätzen zurückkehren! WIR HELFEN IMMER UND ÜBERALL !

Das Lagezentrum des Wetteraukreises

Gebaeude A 2

Sitz des Katastrophenschutz-Stabes als oberstes Leitungsgremium im Katastrophenfall - oder des Führungsstabes Wetteraukreis als Vorab-Gremium bei Lagen unterhalb der "Katastrophen-Schwelle".

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fst. Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Zentrale Leitstelle Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Hagen Vetter Telefon 06031 83-2353 Fax 06031 83-912353 E-Mail Hagen Vetter

So gelangen Sie zu uns

Verpflichtungserklärung KatS Wetterau